Monday, 18 January 2016

Brassinga on 'True Life'


Es ist eigentlich um das Sprechen und Schreiben eine närrische Sache; das rechte Gespräch ist ein bloßes Wortspiel. Der lächerliche Irrtum ist nur zu bewundern, daß die Leute meinen - sie sprächen um der Dinge willen. Gerade das Eigentümliche der Sprache, daß sie sich bloß um sich selbst bekümmert, weiß keiner. [...]Wenn man den Leuten nur begreiflich machen könnte, daß es mit der Sprache wie mit den mathematischen Formeln sei – Sie machen eine Welt für sich aus – Sie spielen nur mit sich selbst, drücken nichts als ihre wunderbare Natur aus, und eben darum sind sie so ausdrucksvoll – eben darum spiegelt sich in ihnen das seltsame Verhältnisspiel der Dinge.
(Novalis, Monolog 1)


true life

How people manage to hold onto
the nowhere confirmed assumption that they speak
so as to contribute important, significant matters
Novalis found remarkable as early as 1797.

What nobody knows, he said, is that language,
abstract by nature, is exclusively concerned
with itself, as is miraculously revealed
as soon as anyone simply chatters for the sake

of conversation – then words shoot marbles
in their own unheard-of lustre
for superterrestrial spoils and do not let themselves
be disturbed in this by all our ponderings.

For the original of this poem, go to here:




No comments: